The Mystery Blogger Award (Teil 5)

Die Mystery Woche neigt sich dem Ende zu. Die fünfte und letzte Nominierung ist von Cavaliermädchen. Vielen Dank dafür! Ich habe es schon mehrfach gesagt. Ich liebe es nominiert zu werden und jede einzelne Nominierung ist für mich wertvoll, weil sie für mich ein Kompliment an meinen Blog darstellt. Ich wähle meine Nominierungen ja auch nicht willkürlich aus, sondern mache mir Gedanken darüber.

Die Cavaliermädchen sind zwei lustige Cavalier King Charles Spaniel Mädels, die bei ihrem Frauchen in einer WG leben und dort  das Zepter in den Pfoten halten. Darida ist ein bisschen die schüchterne und Hayley gleicht das durch ihre Unbekümmertheit aus. Eine muss ja für Ordnung sorgen.

The Mystery Blogger Award

Hier mal die Regeln, weil Regeln sind wichtig, Regeln sind fein!

  • Platziere den Mystery Blogger Award auf deinem Blog.
  • Erkläre die Regeln.
  • Danke der Person, die dich nominiert hat und verlinke ihren Blog.
  • Nenne die Erschafferin des Awards und verlinke auch sie. (Die Schöpferin des Mystery Blogger Awards ist Okoto Enigma.)
  • Erzähle deinen Lesern 3 Dinge über dich
  • Nominiere 10 – 20 weitere Personen.
  • Stelle deinen Nominierten 5 Fragen deiner Wahl; eine davon sollte komisch/lustig sein.
  • Teile deine besten Blogbeiträge.

3 Dinge über uns

Ich könnte den ganzen Tag Shiva anschauen und würde mich niemals satt sehen. (verratet ihr das bloß nicht)

An manchen Tagen habe ich solche Lust auf Süßes, dass ich sogar den Zucker oder Kandis für den Tee lutsche.

So sehr mir Rocky und Jenny fehlen und ich auch immer wieder sage, dass Rocky mein Seelenhund war… ich glaube Shiva beansprucht mittlerweile den größten Platz meines Herzens…

Ohne mein Frauli bin ich unvollständig. 

Ich versuche nur durch gucken, mein Frauli zu überreden, mir was zum Essen abzugeben (oft klappt es)

Wenn mein Frauli dabei ist, ist das Leben toll! Ich bin aber auch glücklich, wenn ich bei Fraulis Eltern bin. 

Die Fragen der Cavaliermädchen an uns

Wenn du für einen Tag das Leben mit deinem Hund tauschen könntet, wie würde dieser Tag für dich aussehen?

Puh, zuallererst früh aufstehen und den Frühsnack futtern, dann gehts in den Garten. Als nächstes bekomme ich Frühstück und wandere dann aufs Sofa, bis Papaherrli und Mamaherrli aufsehen. Frauli ist ja dann zur Arbeit. Mittags drehen wir eine riesengroße Runde, danach gehts je nach Wetter in den Garten oder aufs Sofa. Irgendwann kommt dann Frauli von der Arbeit und wir gehen entweder zusammen ins Training oder drehen gemeinsam eine große Runde, bei der viel gespielt und geübt wird. Im Anschluss gibt es Abendessen und wir knallen uns vor den Fernseher.

Was liebst du am meisten an deinem Hund?

Ihre Ohren, ihre Fröhlichkeit, ihr lustiges Herumhopsen, wenn sie sich freut. 

Gibt es etwas, das du an deinem Hund ändern würdest? Wenn ja, was wäre das?

Ich würde ihr gerne ihre Ängste nehmen. Dass sie einfach etwas entspannter durchs Leben gehen kann und nicht immer und überall Gefahr sieht. 

Was ist dein momentanes Trainingsziel mit deinem Hund?

Wir haben einige Ziele. Derzeit üben wir verschiedene Tricks, aber der Trick, den ich endlich schaffen will, ist „Flunder“ (den Kopf ablegen). Ansonsten sind wir fleißig am Rally Obedience und trainieren in Klasse 1, obwohl wir den Aufstieg nach 2 bereits in der Tasche haben. Ja und dann trainieren wir natürlich am Verhalten, am Lockerbleiben. Das ist für uns beide eine Herausforderung. Shiva hat so viele Ängste aufgebaut, die ich verstärke, weil ich um jeden Preis vermeiden will, dass etwas passiert. Irgendwie beißt sich da der Hund in den Schwanz. 

Warum bloggst du?

Weil ich gerne schreibe und erzähle. Mein Lieblingsthema ist mein Hund, also passt da alles zusammen. 

Meine Fragen an meine Nominierten

Lässt du deinen Hund vom Eis ablecken und isst es dann weiter?

Wenn du feststellst, dass du unterwegs zu einem wichtigen Termin schon fast zu spät bist und Hundepfoten am Bein hast, was unternimmst du?

Wenn dein Hund in was ekliges getreten ist und dich um Hilfe bittet, in dem er diese Pfote an deiner Hose reibt, was reinigst du zuerst? Hose oder Pfote?

Fasst du deinem Hund in die Schnauze, um ein undefinierbares Ewas herauszuholen oder versuchst du es mit Kommandos?

Gehst du auf Kuschelaufforderungen ein?

Meine Nominierten sind

Happy Dog Life

Lilly Maltese

Pinscher Buddy

Buddy schreibt

Lez Wauz

Fiffibene

Hunderosa

Kommst du hierher

Die Nominierung ist selbstverfreilich freiwillig, aber ich würde mich trotzdem freuen, wenn ihr sie annehmt und mit macht. Lieb wäre, wenn ihr mir Bescheid gebt, dann kann ich euch hier verlinken.

Sooo, nun noch ein Beitrag von mir, den ich laut der Regeln hier präsentieren soll.

Flauschige Grüße

Sandra & Shiva Wuschelmädchen

❤ Falls dir mein Geschreibsel gefällt, wäre es echt knorke, wenn du es teilst.

3 Kommentare

  1. Vielen vielen Dank, dass ihr mitgemacht habt – vor allem, da ihr schon so oft nominiert wurdet! Es freut mich wirklich riesig, weil ich euren Blog so so gerne lese. Shiva ist wirklich ein ganz tolles Mädchen, ich verstehe schon, warum du sie am liebsten den ganzen Tag anschauen würdest – wer würde das nicht? <3
    Ich freu mich schon auf eure nächsten Beiträge.

    Ganz liebe Grüße,
    Doxa mit Hayley und Darida

    • Vielen Dank für die Nominierung. Ich freue mich über jede einzelne, als wäre es eine Auszeichnung, also mindestens ein Nobelpreis oder so.
      Vielen Dank such für das Kompliment für meine süße Maus und den Blog. 😍

      Ganz liebe Grüße
      Sandra und Shiva

  2. Pingback:Der Mystery Blogger Award | Der Hundeblog für Hundeliebhaber

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.