Sind Namen nur Schall und Rauch?

      11 Kommentare zu Sind Namen nur Schall und Rauch?

Man stolpert im Laufe seines Lebens ja über so einige Namen – Hundenamen meine ich jetzt.

Yeah!

Yeah!

Wie kommt man auf manche Namen?

Aus Filmen? Aus Büchern? Man hört den Namen irgendwo und begeistert sich dafür. Man findet einen Namen aus einer geschichtlichen Epoche und möchte seiner Faszination für diesen Bereich Ausdruck verleihen (ach du meine Güte, hab ich das echt so geschrieben???).

Leckerliebaum8

Mal ein paar Beispiele

Queen ist zum Beispiel die bloggende Schäferhündin von Dietutnichts, die diesen königlichen Namen trägt und ich finde, er passt zu ihr. Wie kam sie nun dazu? Nun, sie ist aus dem Q-Wurf und Q hat ja nunmal nicht so die irre Auswahl. Freunde von mir haben ihre winzigkleine Chihuahua-Hündin Gucci genannt und sie ist eben ein richtiges Modeaccessoire 😉 Bei den Warnowtatzen gibt es einen Hund namens Adgi – diese Namensentstehung finde ich wieder sehr knuffig. Er kam mit dem Ärschle voraus auf die Welt und sollte deshalb ursprünglich Arschi heißen.

Munin – Shivas „Cousin“ – ist der Beagle meines Bruders, benannt nach einem der Raben des Allvaters Odin (mein Bruder hat sich immer schon für die nordischen Sagen begeistert und da war der Name naheliegend). Shiva Wuschelmädchen. Dazu komm ich später genauer. Esperanza genannt Espe ist Shivas beste Freundin und eine spanische Straßenhündin, die den Namen dort bekam, der die Bedeutung Hoffnung hat. Loki, der Gott des Schabernacks ist zugleich Shivas bester Freund und ihr erster richtiger Kumpel aus der Welpengruppe.

Maxx und Lucca meine beiden Gastblogger haben nun keine besonders ausgefallenen Namen, aber durch ihre Schreibweise werden sie außergewöhnlich und besonders. Die beiden wirbeln das Leben ihrer Menschen ganz schön durcheinander und unterhalten mittlerweile eine große Fangemeinde mit ihrem Buch (das zweite ist bereits in Arbeit).

Penny, meine kleine Gastbloggerin hat einen sehr schönen Namen. Penny erinnert mich immer an Bernhard und Bianca., aber auch an den Spruch: Wer den Penny nicht ehrt, ist des Talers nicht wert. Und mal im Ernst, Penny ist schon so ein kleines Goldstück. Sie unterhält mit allerlei Junghundestreichen und sorgt in ihrem Zuhause für ganz schön viel Wirbel.

Tino Sommerbär ist ein kleiner schwarzer Pudel aus der bayrischen Metropole München, der viel twittert und dort einer von Shivas ersten Freunden war. Eigentlich heißt er Valentino, aber Tino ist sein knuffiger Spitzname. Yuma heißt Shivas Zwillingsbruder. Der Name heißt Sohn des Häuptlings. Ich glaube aber, dass Yuma alle Qualitäten hat, sich zum Häuptling aufzuschwingen.

Verrückte Namen

Bei manchen Namen denke ich mir, was sich denn wohl die Menschen dabei gedacht haben?

In meiner Jugend kannte ich einen kleinen Chihuahua, der den Namen Godzilla trug. Warum? Damit man sich panisch umguckt, nicht rührt und keiner drauftritt. Diesen Namen und dessen Entstehung finde ich nun sehr lustig.

Letztens hab ich den Namen Rolex Ferrari für eine Hündin gelesen. Diesen Namen fand ich schlichtweg albern. Weder witzig noch irgendwie mit einer tieferen Bedeutung versehen. Nein, er gefällt mir nicht und ich finde ihn komplett unpassend.

Snickers, Pepsi, Primel, Suzuki… ich könnte die Reihe ewig fortsetzen. Alles Namen der Hunde meiner Agi-Trainerin. Diese Namen finde ich wieder lustig und niedlich. Sie passen irgendwie und lassen sich gut rufen.

Shiva Wuschelmädchen

Wie kam nun mein Mädchen zu ihrem Namen? Als ich ihr Bild das erste Mal sah, hieß sie noch Peppi. Der Name gefiel mir nicht besonders. Ich hab diesen kleinen wuscheligen Hund nicht darin gesehen. Den Namen Shiva hab ich schon vorher mal bei einem Hund gehört und er gefiel mir. Manche denken bei dem Namen an Cosma Shiva Hagen, die den weiblichen Vornamen (die Schöne) aus dem Persischen hat. Andere fühlen sich sofort an die indische Gottheit erinnert. Shiva (Glücksverheißender) verkörpert im Hinduismus den Gott der Zerstörung, aber nur in Verbindung mit Brahma und Vinshu, alleine steht er für Neubeginn und Erschaffung. An diesen Gott habe ich aber gar nicht gedacht, als ich das niedliche kleine Hundekind das erste Mal sah und später als ich sie im Arm hielt. Nein, ich hab mich an das Computerspiel Final Fantasy erinnert. Als Jugendliche und junge Erwachsene hab ich es gerne gemeinsam mit meinen Brüdern gespielt. Wir haben stundenlang über den Rätseln gesessen und versucht den Lösungsweg durch das fantasievolle und schöne Spiel zu finden. Shiva war in diesem Spiel eine sehr mächtige und wunderschöne Göttin. Ich habe diese Eiskönigin geliebt und daher meinem kleinen Hundekind diesen machtvollen Namen gegeben. Den Beinamen Wuschelmädchen bekam sie aus offensichtlichen Gründen und ich finde er passt hervorragend.

Rocky und Jenny

Vor Shiva hatte ich schon zwei andere Hunde. Ich habe sie schon einmal vorgestellt und obwohl die beiden schon einige Jahre tot sind, kann ich  mich an manche Kleinigkeiten noch sehr genau erinnern. An ein verschmitztes Grinsen oder eine bestimmte Marotte. Die beiden haben mich mehr geprägt, als man glaubt.

Jenny war mein erster eigener Hund. Sie kam zu mir als ich kurz vor meinem Schulabschluss war. Das erste Mal sah ich sie mit 2 Wochen. Sie und ihr „Zwilling“ hießen Romeo und Julia. Julia gefiel mir für einen Hund nun überhaupt nicht und so hab ich kurzerhand Jenny draus gemacht. Der Name gefiel mir und ich hab auch nicht viel darüber nachgedacht, ob ein anderer Name besser passen würde. Sie hatte sich in meinem Gefühl sehr schnell mit dem Namen verknüpft und es hätte kein anderer gepasst.

 

Rocky zog 2 Wochen nach Jennys Tod bei mir ein. Ich hielt diesen kleinen Kerl im Arm und er heilte auf einen Schlag mein zerborstenes Herz. Für mich war dieser kleine Knopf der größte Held. Irgendwie hab ich dann den Namen Rocky im Kopf gehabt. Rocky war ein Kämpfer, der aus dem Nichts die Herzen eroberte und den Sieg davon trug. Ich finde, der Name passt auch heute noch zu meinem kleinen Seelenhund.

 

Wie kamen eure Hunde zu ihren Namen? Hatte er ihn schon oder habt ihr ihn spontan vergeben oder war es eine lange Namensfindungsprozedur?

Flauschige Grüße

Sandra & Shiva

11 thoughts on “Sind Namen nur Schall und Rauch?

  1. Nicole

    Huhu,

    die Namensfindung ist ein spannendes Thema! Moe hatte seinen Namen ja schon, weil die Vorbesitzer riesige Simpson-Fans waren. Ich wollte meinen ersten Hund eigentlich Marley nennen, aber als Moe dann da war, wollte ich ihn nicht umbenennen.

    Rocky war auch ein absoluter Herzhund von mir, der Hund meines Onkels und der erste, zu dem ich eine richtige Bindung hatte (während andere das gar nicht nachvollziehen konnten). Dann gab es da noch Acai (gesprochen mit weichem C), die Moes beste und einzige Freundin war. Wo der jetzt aber herkam… Keine Ahnung.

    Shiva Wuschelmädchen passt perfekt zu der Süßen. Ich finde, du hast toll gewählt!

    Liebe Grüße
    Nicole

    Reply
    1. Profilbild von ShivaWuschlShivaWuschl

      Vielen Dank! Ich finde Moe aber für ihn auch einen perfekten Namen. Passt einfach prima. Shiva Wuschelmädchen hat sich ja im Prinzip den Namen irgendwie selbst gegeben. 😉

      Flauschige Grüße
      Sandra & Shiva

      Reply
  2. WarnowTatzen

    Verrückt, was du für Namen kennst und toll, dass dir Adgi im Kopf geblieben ist.
    Viele nennen ihn auch Ädgi-also mehr ins englische gezogen, aber wenn man die Geschichte erzählt, können ihn sich alle merken.

    Aber bei Hundenamen kann ich ja noch verrückte Namen nachvollziehen oder verstehen, wie Whiskey oder so aber wenn Menschen ihren Kindern Namen wir Pepsi (Ja, schon erlebt) geben ist das doch komisch.

    Ganz viele Grüße

    Anika, Adgi und Scar

    Reply
    1. Profilbild von ShivaWuschlShivaWuschl

      Ja, stimmt. Hundenamen dürfen gerne verrückt sein, aber Kinder sollten dann doch einigermaßen normale Namen tragen. Sie sind ja sonst immer dem Spott der anderen Kinder ausgesetzt. Ich glaube jetzt nicht, dass die Hundekinder in der Welpenstunde über Namen tuscheln und einen verarschen…

      Flauschige Grüße
      Sandra & Shiva

      Reply
  3. Victoria und Timmy

    Timmy hieß schon Timmy als er zu mir kam. Mein Freund weiß nicht mehr, warum er Timmy Timmy genannt hat und ob das überhaupt seine Idee war 😀
    Wir kennen auch einige etwas gewöhnungsbedürftige Hundenamen. Das wären zum Beispiel Apollo 13 oder Wotzen (gemeint ist Watson von Sherlock Holmes). Auch einige Doppelnamen sind uns schon begegnet. Wenn sie mir wieder einfallen, schreib ich sie euch noch drunter 😀
    Shiva Wuschelmädchen passt übrigens ganz super 🙂
    Liebe Grüße

    Reply
    1. Profilbild von ShivaWuschlShivaWuschl

      Über „Wotzen“ könnte ich mich jetzt tierisch beömmeln… Apollo find ich jetzt sehr knuffig, aber Apollo 13 ist dann schon wieder gewöhnungsbedürftig.

      Übrigens finde ich Timmy einen tollen Hundenamen. Ich entstamme ja der „Fünf Freunde“ Generation und daher ist Timmy für mich der perfekte Name für einen wunderbaren Hund.

      Flauschige Grüße
      Sandra & Shiva

      Reply
  4. Hundebengel Charly

    Den Namen Charly haben meine Kinder ausgesucht. Ich finde, er passt gut zu unserer verrückten Knutschkugel. Mir war nur wichtig, dass man den Namen ohne rotweden rufen kann. Was sich da manche Menschen für peinliche Namen einfallen lassen!

    Liebe Grüße
    Sonja und Charly

    Reply
    1. Profilbild von ShivaWuschlShivaWuschl

      Da hast du Recht. Charly ist ein klasse Name. Lässt sich super rufen und ich finde auch, dass er toll zu ihm passt.

      Flauschige Grüße
      Sandra & Shiva

      Reply
  5. Bonjo

    Hehe es gibt schon lustige Namen….
    Ich habe meinen Namen vom Züchter bekommen und meine Zweibeiner haben in nur ein wenig gekürzt. Eigentlich heiße ich Bon-Jovi.

    Schlabbergrüße Bonjo

    Reply
  6. Sabine Ehrler-Kaiser

    Naja, bei uns war es so,als wir auf dem Weg waren Greta abzuholen, nicht ganz schlüssig waren, wie wir Sie nennen sollen….kam ein Bericht im Radio über Greta Garbound zack sagte ich Greta passt zu einem Großpudeleigentlich heißt Greta – Alpha hat mir nicht so gefallen.

    Reply

Einfach lostipseln... aber bitte lieb sein ;)