Mein Freund, der Baum

      4 Kommentare zu Mein Freund, der Baum

Bäume sind was tolles! Im Sommer spenden sie Schatten, im Herbst Tannenzapfen und viele  bunte Blätter und das ganze Jahr durch tolle Stöcke in allen Größen und Formen. Ich kann drauf kraxeln, drüber springen, damit spielen, drumrum laufen, sie mitnehmen (Äste) drauf balancieren und sie schwimmen ganz großartig. Außerdem sind sie auch sonst richtig toll, weil sie – behauptet Frauli zumindest – Sauerstoff produzieren. Was es mit dem Sauerstoff auf sich hat, weiß ich nicht. Ich finde sauer ja nicht so lecker. Fleisch könnten sie produzieren, aber das kriegen Bäume dann doch nicht hin. Aber ich schweife schon wieder ab…

Kletterbaum

Ich habe es ja erwähnt, dass Frauli mich immer gerne auf exponierten Plätzen drapiert, um mich im bestmöglichen Licht und Winkel und was auch immer zu fotografieren. Jedenfalls kam ich dadurch auf meine Begeisterung für die Baumbesteigung. Wenn sich ein Baum schön präsentiert, schwubbs, bin ich drauf. Ich finde es klasse, man hat gleich eine viel bessere Aussicht. Außerdem gibt es jede Menge Leckerchen. Kaum bin ich oben, quietscht Frauli vor Begeisterung, die Knipse knattert und dann fliegen die Leckerchen wie wild.

Baumstämme

Baumstämme werden auf jeden Fall erklommen und entlang balanciert, wenn sie für Frauli auch geeignet sind, gehen wir zu zweit drüber, wenn nicht, dann freut sie sich an mir und meiner Freude. Doch, ich mache darauf auch Kunststücke. Sitz, Platz, Winken und ich drehe mich auch darauf. Bin ja schließlich talentiert.

Baumstümpfe

Mit Baumstümpfen ist das so ne Sache. Als ich ein Welpe war, hatte ich panische Angst vor diesen Teilen. Mittlerweile finde ich sie klasse und spring auch gerne drauf. Manchmal setzt mich Frauli auch auf einen sehr hohen drauf, aber dann bleibt sie ganz nah bei mir. Sie will ja nicht, dass ich den Abgang mache. Ist zwar auch schon vorgekommen, aber sehr sehr selten.

Hey, hier kann ich ja voll weit gucken

Äste – Stöcke – Tannenzapfen

Baumprodukte sind großartig. Egal, ob man sie nun Ast, Stock oder Tannenzapfen nennt und was es ist. Es schwimmt, lässt sich werfen, zerlegen, bespielen und man kann einen riesengroßen Spaß damit haben. Tannenzapfen und Papaherrli sind für mich eine Einheit. Ich bin jedes Mal kreuzunglücklich, wenn er mal aus irgendwelchen Gründen auch immer nicht mit Tannenzapfen mit mir spielt. Manchmal verbietet es ja die Spaßbremse Frauli, weil ich „unrund“ laufe oder ihrer Meinung nach humpel. Pfff… da ist mir dann nur die Pfote eingeschlafen und sie macht so ein Gewese draus.

Mögt ihr Bäume auch so sehr?

Flauschige Umpfötelung

Shiva Wuschelmädchen

4 thoughts on “Mein Freund, der Baum

  1. caro

    Einfach toll, die Fotos, das Wuschelmaedchen ist so tapfer! Geronimo schaut mir immer nur skeptisch zu, wenn ich auf Bäume kraxle, ist so gar nicht sein Ding 😉

    Reply
  2. Ayka

    Oh ja, Bäume sind so toll und dann die vielen Äste die sie hergeben – die mitzutragen gehört zu meinen Lieblingsbeschäftigungen.
    WE-Gruss von Ayka

    Reply
  3. Claudia

    Hallo Shiva, ich liebe Bäume, aber am liebsten knabbere ich daran. Frauli findet es immer furchtbar. Super das du deine Angst überwunden hast. Lg Lady

    Reply

Einfach lostipseln... aber bitte lieb sein ;)