Geocaching und Hundeplatz

      Keine Kommentare zu Geocaching und Hundeplatz

Geocaching5Das Wetter war am Freitag ja genauso gut und deshalb haben Frauli und ich gleich den nächsten Ausflug geplant und sind auch losgezogen. Die Runde stand bei uns schon länger auf dem Programm, aber mal passte dies nicht, mal passte das nicht. Aber diesmal sollte es gelingen. Wir sind also hochmotiviert losgezogen. Frauli hat gleichmal gestöhnt, als sie gesehen hat, dass es ständig bergauf und bergab geht. Naja, was erwartet sie? Wir wohnen nunmal auf der Baar und die zeichnet sich durch ihre hügelige Landschaft aus. Tsss… faules Stück!

Die Suche

Diesmal war es gar nicht so schwierig. Die Verstecke waren bis auf eins recht einfach gehalten und waren schnell zu finden. Frauli hatte ganz flott den Dreh raus und anhand der immer ähnlichen Versteckarten allein aufgrund der Landschaft gewusst, dass dort ein Versteck sein muss. Das GPS hat eh gesponnen und wir mussten mit Kompass und nicht mit Karte suchen. Aber Frauli hatte ja auch mich. Meistens saß ich schon auf dem Versteck und hab gewartet, bis mein Trampelchen da war.  Ein Versteck war weiter oben im Baum und weil Frauli ja so klein ist, musste sie kreativ werden. Mit meiner Hundeleine kam sie dann doch nach ganz oben. Trotzdem waren wir knapp 4 Stunden unterwegs, da die Runde nicht grade kurz war. Puh… da haben die Pfoten geglüht.

Blumenkind

Longieren

Obwohl wir beide so erledigt waren, sind wir am Abend noch zum Longieren gegangen. Schließlich macht das auch Spaß. Aber ich war hinterher erledigt ohne Ende. Doch echt. Aber trotzdem war es einfach wunderbar und Frauli und ich hatten ein tolles Training. Ich bin geflitzt, dass das Gras nur so geflogen ist. Eins kann ich euch sagen, ich hab in der Nacht geschlafen wie ein Murmeltier. Ehrlich! Aber der Reihe nach, zuerst haben wir ja trainiert. Diesmal hat mich Frauli ständig um zwei große Kreise gejagt, mal in der Acht, mal im Oval. Puh… hinterher sagt doch die doofe Kuh: „Mein Hund ist der mit der roten Krawatte“. Dumme Nuss!

Samstag – Actiontag

Am Morgen lassen wir es meistens ruhig angehen. Frauli ist ne Pennkappe und wenn sie kann liegt sie ewig in den Federn. Nachdem sie sich endlich aus dem Bett gewälzt hatte, konnte es aber losgehen. Zuerst mal den Garten kontrollieren, dann ordentlich Energie für den Tag tanken und dann hat sie sich nochmal an ein Halsband gesetzt. Schließlich sollte das auch noch fertig werden. Sobald es Zeit war, sind Frauli und ich auf den Hundeplatz gefahren. Sie ist gleich mit mir an die Donau. Schließlich sollte ich schwimmen, wenn das Wetter schon so herrlich ist. Das hab ich auch gleich in die Tat umgesetzt, kaum waren wir in Flussnähe,  bin ich reingehechtet. Herrlich!!! Wie habe ich das Schwimmen vermisst!

Freunde2

Danach war erstmal Pause für mich angesagt. Frauli hat ja zwei Agi-Gruppen. Zuerst sind die Anfänger dran und da muss ich leider warten. Frauli braucht ihre gesamte Konzentration für die Anfänger und meistens warte ich dann entweder im Auto oder sitze im Schatten der Bäume und chille vor mich hin. Grade, wenn ich dann kurz vorm Einschlafen bin, kommen die Fortgeschrittenen und da bin ich mit dabei. Nicht immer, weil ich ja kein Turnier-Agi mache, aber doch einigermaßen häufig. Diesmal war der Laufsteg mit dabei und da ich ja professionelles Hundemodel bin, bin ich auch gleich perfekt über den Steg flaniert. Frauli fand das so besonders toll, dass sie noch eine Freundin gebeten hat, mich über den Steg zu schicken, damit sie Fotos machen kann. Tadaaaa!

Shiva on the Dogwalk

Shiva on the Dogwalk

Hinterher war ich noch ordentlich mit Espe flitzen, wir haben die Wiese gerockt. Es stand fast keine Pusteblume mehr. *kicher* Frauli wollte ja ein schönes Pfoto machen, aber das haben wir jedesmal platt gewalzt. Dann wollte sie nicht noch mehr Blumen töten und hat es gelassen. Nachdem wir körperlich so richtig ausgelastet waren, durfte ich noch etwas TrickDogging machen. Ich kann jetzt ZickZack durch die Beine, wenn Frauli vorwärts geht. Sieht zwar nicht elegant bei uns aus, weil Frauli so ein Trampel ist, aber ich mach das sehr schön.

 

Sooo, das wars schon. Heute ist chillen angesagt. Ich glaube nicht, dass wir beide noch zu irgendwelchen größeren Touren fähig sind. Frauli eh nicht und ich bin auch total müde.

Flauschige Umpfötelung und einen sonnigen Sonntag!

Shiva Wuschelmädchen

Einfach lostipseln... aber bitte lieb sein ;)