Gartenarbeit

      1 Kommentar zu Gartenarbeit

Frauli und ich wohnen ja seit Juli bei Fraulis Eltern. Da wir da ja ein ziemlich freies Leben führen können, bringe ich mich gerne bei der Gartenarbeit ein. Das habe ich als Welpe schon immer gern gemacht. Manchmal stieß mein Eifer nicht unbedingt auf Begeisterungsstürme, aber ich geb mir doch so eine  Mühe.

 

Ausgrabungsarbeiten

Ausgrabungsarbeiten

Ausgrabungsarbeiten

Fraulis Mama hat gestern ein tiefes Loch gebuddelt. Also so wirklich tief.

Hmmm.. buddelt da einfach ein Loch

Hmmm.. buddelt da einfach ein Loch

Wenn ich so ein Loch mitten im Rasen buddeln würde, da wäre aber die Hölle los, das kann ich euch bellen. Aber die Zweibeiner dürfen alles und ich armes Hundetier bekomme immer gleich nen Anschiss, wenn ich mal meinen Knochen verbuddel. Und ich werd auch noch in die Dusche gesteckt, weil ich ja angeblich soooo dreckig bin. Ach quark! Von wegen Dreck, das sind die Spuren meiner Knochenarbeit… und keiner dankt es mir.

Da würde ein schöner Knochen reinpassen...

Da würde ein schöner Knochen reinpassen…

Kontrolle des Ausgrabungsstandes

Nachdem ich ja nicht selber buddeln darf, muss ich zumindest kontrollieren, ob alles in Ordnung ist und ob es tief genug ist. Auch ist es wichtig, dass die Wände sicher sind, sonst stürzt ja auch gleich alles wieder ein, sobald man eine Pfote an den Rand setzt

Qualitätskontrolle

Qualitätskontrolle

Aber ich bin eigentlich ganz zufrieden mit dem Loch. Man könnte toll einen Knochen drin unterbringen oder sogar einen ganzen Pansenfetzen für später lagern. Leider leider verhindert das Frauli immer…

Hallooo?

Hallooo?

Was ich aber überhaupt nicht verstehen konnte… Fraulis Mama hat nachher das Loch sofort wieder zugeschüttet und nur eine komische Pflanze reingesetzt. Äh… für was dann das tiefe Loch? Also ich versteh das echt nicht…

Flauschige Umpfötelung

Shiva Wuschelmädchen

One thought on “Gartenarbeit

  1. Pingback: Sonnenuntergangsgassi – Shiva Wuschelmädchen

Einfach lostipseln... aber bitte lieb sein ;)