Friesisches Wetter und Strand soweit die Pfoten reichen

Unser Urlaub an der Nordsee zeigte sich stürmisch mit wenig Sonne und einem ziemlich scheuen Meer. Wenn ich am Strand war, war das Wasser weg. Ich hab es dann schon irgendwann gefunden, aber die ersten Tage dachte ich: „Frauli, hast du nicht gesagt, wir fahren ans Meer? Wo ist denn das Wasser hin?“

Tropfnasse Anreise

Die Anfahrt war unglaublich nass. Ich hatte gar keine große Lust aus dem Auto auszusteigen, hat ja eh nur geregnet… Frauli war zwar ungebrochen optimistisch, aber kalt war es uns trotzdem. Es war aber auch sauungemütlich. Stürmisch und nass und kalt… igitt… Als wir nach gefühlt 1000 Stunden Fahrt endlich am Ziel angekommen sind, hat sich hauchzart die Sonne gezeigt und es war zum Ausladen mal kurz trocken. Frauli ist mit mir gleich an den Strand und… Überraschung! Das Wasser war weg. Weil es aber wieder angefangen hat, mit regnen, sind wir fast sofort zurück. Es war nämlich kein sanfter Frühlingsregen, nöööö… volle Breitseite, Tropfen in Shivagröße und irgendwie von so schräg, dass es voll fies war.

Ausflug nach Wilhelmshaven

Da der Mittwoch auch ziemlich verregnet war, haben Frauli, Omafrauli und ich uns für einen Shoppingausflug nach Wilhelmshaven entschieden. Leider, leider, haben Frauli uns ich uns auf dem Hinweg wegen einer Duftkomposition meinerseits … Wildgans *hmmmm* … zerstritten und ich musste im Auto warten *hmpf* während Frauli und Omafrauli lecker Essen waren und ein bisschen durch die Geschäfte gebummelt sind. Ich war dann etwas beleidigt und nicht motivierbar für ein gemeinsames Selfie am Hafen. Auf dem Rückweg haben wir uns aber wieder vertragen, weil Frauli und ich eine tolle Wiese entdeckt haben. Dort habe ich außer einer flotten Gelbfärbung meiner Pfoten noch den Duft mit richtig tollem Moderwasser aufgepeppt. Frauli hat es mit Humor gesehen und gemeint, dass sie nun wenigstens das Shampoo nicht umsonst dabei hat. *seufz*

Ausflug ins Klimahaus und Auswandererhaus

Diesmal haben Frauli und Omafrauli einen Ausflug ganz ohne mich geplant. Dafür durfte ich vorneweg eine riesengroße Runde über Wiesen und am Deich entlang drehen. Auf dem Deich waren Schafe, die ich leider nicht näher betrachten durfte. Frauli hat mir was zum Knabbern gegeben, mich trocken gelegt und versprochen, dass es nicht zu lange geht. Nun sind sie ohne mich nach Bremerhaven ins Klimahaus und Auswandererhaus gefahren. Frauli und Omafrauli waren begeistert – ich muss sagen, hinterher war ich schnell versöhnt, weil sie mit mir eine wunderschöne große Deichrunde gedreht haben. Irgendwie war das besser als im Auto warten zu müssen. Frauli hat sich ein Büchlein gekauft, in dem tolle Ausflugsziele mit Hund beschrieben waren. Am Abend waren Frauli und ich nochmal am Hafen und ich habe meine neuen Wattstiefel angezogen.

Hundestrand in Dorum

Unser Weg führte uns nach Dorum-Neufeld zum Hundestrand. Herrlich! Ich kann es gar nicht oft genug sagen. Einfach perfekt! Der Strand war komplett unserer und ich hatte so viel Spaß! Omafrauli hat mir nämlich einen neuen Safestick geschenkt – mein alter treibt in der Donau – und ich hatte so viel Spaß. Das Wasser war grade schüchtern und ich bin im Watt rumgetobt wie wild. Hinterher war ich komplett groggy. Wir haben übrigens gut gewählt. Als wir vom Strand weg sind, kamen grade andere Spaziergänger und Ausflügler und es hat angefangen zu regnen. Wir waren also schön im Trocknen unterwegs und es hat geregnet, nachdem ich mich ausgetobt hatte. Leider hat es an diesem Tag gar nicht mehr aufgehört zu regnen, so dass wir beim Abendgassi im Regen am Kurhausstrand waren und ich dort ein bisschen rumgehopst bin. War aber nicht so schön und den Hasen durfte ich auch nicht fangen.

Hundestrand in Eckwardenförde

Nun war schon unser letzter Tag angebrochen und ein Hundestrand stand auf dem Plan – Eckwardenförde. Na, da bin ich ja mal gespannt. Es war wunderbar! Das Wasser war mal da und wir haben Sicht bis Wilhelmshaven gehabt. Frauli und ich sind am Wasser rumgetobt, bis wir beide ordentlich nass waren und ich mit dem Fell … äh … den Zähnen geklappert habe. Frauli meinte, dass mein ganzes Skelett wackelt. Hmpf… ich sag doch immer, dass die Portionen zu knapp bemessen sind. Jedenfalls haben wir eine alte Landungsbrücke gesehen, sind bis fast nach Wilhelmshaven auf dieser Landzunge vorgelaufen und ich hab eifrig gespielt. Hinterher war ich sooooo froh, dass Frauli mich ins Auto gesetzt hat. Da war es kuschlig und ich konnte mich aufwärmen. Frauli und Omafrauli waren dann nochmal shoppen und hinterher waren wir ganz toll bei strahlendem Sonnenschein an der Schleuse laufen. Oh, war das herrlich! Leider habe ich mir wieder eine Dusche eingehandelt, weil meine Duftkomposition nicht mit der Wunschvorstellung von Frauli konform ging. Der Abendspaziergang führte uns bei weiterhin strahlendem Sonnenschein an den Kurhausstrand. Hach, war das toll.

Abfahrt bei Sonne

Als wollte sich die Sonne bei uns entschuldigen hat sie am Abfahrtstag so richtig losgelegt. Wir hatten strahlenden Sonnenschein und Frauli ist mit mir nochmal an den Strand – der wieder mal kein Meer zu bieten hatte – und hat mit mir einen herrlichen Morgenspaziergang genossen. Dann haben wir das Auto beladen – Frauli ist sicher Tetrisweltmeister – und sind in den derzeit nassen Süden gestartet. Trotz etwas friesischem Wetter und scheuem Meer war es  ein toller Kurzurlaub und wir hatten jede Menge Spaß.

Flauschige Urlaubsumpfötelung

Shiva Wuschelmädchen

8 thoughts on “Friesisches Wetter und Strand soweit die Pfoten reichen

  1. Socke- nHalterin

    Die Tiden sind wirklich die Nachteile der Nordsee, weswegen wir die Ostsee bevorzugen. Zwar ist der Weg weiter, aber das Meer ist immer da….

    Es ist aber sehr schade, dass ihr so schlechtes Wetter hattet…

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    Reply
    1. Profilbild von ShivaWuschlShivaWuschl Post author

      Ich liebe die Nordsee. Grade das Watt finde ich toll. Aber du hast schon Recht… Badeurlaub ist halt nicht immer drin. Auch, ist die Nordsee wesentlich rauer und die Wahrscheinlichkeit, dass man eben mieses friesiches Wetter hat, ist quasi mit gebucht.

      Reply
    1. Profilbild von ShivaWuschlShivaWuschl Post author

      Vom Wetter lassen Frauli und ich uns nicht die Laune vermiesen. Da wird einfach eine Regenjacke übergeworfen und ab geht’s. Hinterher ne heiße Dusche und gemeinsames Kuscheln.

      Reply
  2. Isabella mit Damon und Cara

    Ich würde ja sagen: kommt lieber nach Dithmarschen … aber bei uns war das Wetter aus sehr durchwachsen 🙂 Aber wir sind bekennende Nordsee-Fans (sonst wären wir auch nicht umgezogen).
    Ihr scheint aber trotz der teilweise abwesenden See und des Wetters einen schönen Urlaub gehabt zu haben.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    Reply

Einfach lostipseln... aber bitte lieb sein ;)