5 Comments

  1. Wir geben euch da recht!:) Manchmal haben wir einfach keine Lust auf diese Begegnungen und freuen uns, wenn wir mal nicht so viele treffen. Wir versuchen auch immer freundlich zu sein, aber manchmal platzt hier die Hutschnur 🙂

    Liebe Grüße Lily mit Suki und Jussi

    • Ja, gell 😉 Manchmal möchte man einfach für sich sein und braucht den Rest der Welt einfach nicht – zumindest nicht auf dem gleichen Gassiweg.

      Flauschige Grüße
      Sandra & Shiva

  2. Radfaher-eine besondere Gattung.Wir bleiben einfach mitten auf dem Feldweg stehen, rufen Adgi ran und brüllen „Aber nicht vors Rad“ mit dazu….ich sehe wirklich nicht ein hellsehend und gedankenlesend durch die Weltgeschichte zu trotten.

    Wir mögen die Sonntagsschwarzen nicht-das sind die, die nur Sonntags aus den Löchern kommen und immer ganz in schwarz rum laufen und meinen der Feldweg gehört ihnen und es sei eine Frechheit einen Hund überhaupt zu besitzen.

    Da hilft nur eins: Durchatmen und sich nicht verjagen lassen.

    Liebe Grüße Anika

  3. Wir sind auch meistens sehr froh, wenn wir niemanden treffen – wobei es natürlich sehr liebe Ausnahmen gibt 🙂 Aber viel mehr fasziniert mich der Leckerliebaum … davon hätte Cara sicher gerne einen Ableger im Garten!

    Wir wünschen euch viele schöne und freundliche Begegnungen und senden liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    • Ableger?? Wie züchtet man denn die? Wir haben nen großen Garten. Das wäre doch echt mal klasse. Hmmmmm… vielleicht, wenn ich Frauli ganz lieb anguck?

      Ich wünsche euch auch viele schöne Begegnungen und viel viel Spaß und Freude bei der Suche nach dem perfekten Leckerliebaum.

      Flauschige Umpfötelung
      Shiva Wuschelmädchen

Einfach lostipseln... aber bitte lieb sein ;)