Das wuschelige Alphabet (K – M)

      1 Kommentar zu Das wuschelige Alphabet (K – M)

Auf zur nächsten Runde…

Alphabet12Wuscheliges K

K – wie „kotzen“

Kennt ihr das? Man hat Hunger und auf einen Schlag wird es einem schlecht ohne Ende und man kötzelt so Schaumzeugs. Das wird eigentlich erst wieder besser, wenn man seine richtige Mahlzeit intus hat. Zum Glück kommt es nicht so oft vor, aber ab und zu passiert es Frauli schon, dass ich mein Abendessen zu spät bekomme und dann lass ich mir den Tag eben nochmal durch den Kopf gehen.

K – wie Kuschelbett

Ich habe mehrere Kuschelkissen und Kuscheldecken – man braucht doch Abwechslung. Am liebsten mag ich eigentlich meine Kudde, aber manchmal bevorzuge ich Fraulis Bett oder Couch. Zur Zeit liege ich auch gerne unterm Schreibtisch. Da hat Frauli ein altes Kissen hingelegt und ich liebe es, mich da reinzukuscheln.

Alphabet20

K – wie Kuscheltiere

Wem geht es noch so? Frauli bringt ein neues Kuscheltier mit und es wird damit gespielt, bis zum Umfallen. Dann ist man damit durch und zieht wieder das alte Lieblingsspielzeug hervor und Frauli gibt nicht auf. Sie schleppt mir immer das neue an… solange bis sie mir ein neues kauft. *grins* Manchmal bringt sie auch das alte an, weil sie wohl denkt, dass das sonst traurig ist.

K – Kamera

Da ich die Fotografie bei F vergessen habe, geh ich halt hier drauf ein. Frauli hat etwa seit einem Jahr eine neue Kamera. Eine Zeitlang hat sie mit der Sony Alpha 55 fotografiert. Sie war eigentlich sehr zufrieden damit und hat auch schöne Fotos gemacht. Leider war diese Kamera sehr schwer und die Objektive haben es nicht grade leichter gemacht. Entweder musste also ein Rollkoffer mit oder eine leichtere Kamera angeschafft werden. Frauli knipst zwar auch gerne mit dem Apfeltelefon, aber das einzig wahre, ist halt mit einer richtigen Kamera. Also hat sie ihre alte verkauft und sich sie Panasonic Lumix FZ200 geleistet. Da ist alles drin, was Fraulis Herz begeht und sie ist dazu noch schön leicht. Also ein rundum gelungenes Paket kann man sagen. Außerdem macht sie damit wirklich schöne Fotos.

K – wie Kinder

Kinder sind mir suspekt. An sich spiele ich sehr gerne mit ihnen, aber manchmal hab ich Angst vor ihnen, dabei tun mir die wenigsten was. Ich kann gar nicht sagen, warum das so ist. Meine liebsten Lieblingskinder sind Annika und Felix, Fraulis Nichte und Neffe. Mit den beiden würde ich am liebsten den ganzen Tag spielen.

Alphabet17

Wuscheliges L

L – wie Longieren

Da ich ja Ellenbogenprobleme habe und kein Agi machen darf, hat Frauli das Longieren für uns entdeckt. Ich liebe es! Ich kann da so richtig flitzen und rennen. Frauli dreht sich innen im Kreis und macht sich zum Lello und ich saus außen rum. Seit neustem baut Marion (unsere Trainerin) auch Sprünge und Hütchen ein. Über die Sprünge muss ich drüber, um die Hütchen muss ich ein „Rumrum“ laufen. Das hat nix mit dem Getränk zu tun und eigentlich ist es auch nur einmal „rum“, aber mein Hektikerfrauli sagt halt immer rumrum…

L – wie Liebe

Ja, ich habe eine große Liebe. Natürlich mein Frauli auch, aber ich habe auch eine hündische große Liebe. Er heißt Pepe und ist etwa gleich alt wie ich. Er stammt auch aus Bulgarien und lebt bei Aachen. Leider sehen wir uns deshalb eigentlich so gut wie nie. Aber wenn wir uns sehen, dann hängt der Himmel voller Geigen. hach….

Wuscheliges M

M – wie Mamafrauli

Mamafrauli ist die Mama von Frauli und in den Jahren meines Tuninger Exils war sie zwei bis dreimal die Woche bei mir und ist mit mir Gassi gegangen. Das war auch immer toll. Manchmal hat sie mich mit nach Spaichingen genommen und Frauli hat mich dann dort abgeholt, aber meistens sind wir dort irgendwo Gassi gewesen. ich hatte einen riesengroßen Spaß mit ihr. Leider traut sie mir nicht über den Weg und ich muss bei ihr meistens an der Flexileine bleiben (hab schon 4 Leinen durchgebissen).

M – wie Maulkorb

Ja, ich besitze einen Maulkorb und muss ihn teilweise sogar tragen. Naja, selten, aber Frauli hat ihn oft dabei und kann ihn mir sofort anziehen, wenn die Situation es erfordert. Sie hat den Maulkorb letztes Jahr gekauft, nachdem ich ihr eine Anzeige eingehandelt habe. Näher drauf eingehen möchte ich nicht. Jedenfalls ist er schön bunt und ganz super leicht. Ich finde ihn auch gar nicht so schlimm.

M – wie Moe & Me

Im Sommerurlaub haben Frauli und ich Moe & Me persönlich kennengelernt. Frauli war von dem Treffen sehr begeistert, aber ich bin ein bisschen geteilter Meinung. Einerseits fand ich Nicole und Moe und auch das Herrchen von Moe unheimlich nett. Aber ich bin doch immer so ein Schisserle und weiß nicht so genau, was ich  mit so großen Hunden wie Moe anfangen soll. Aber wenn Frauli glücklich war, bin ich das auch. Sie freut sich schon aufs nächste Treffen und ich bin mal gespannt, was Moe zum Klippeneck sagt. Das gefällt ihm sicher.

Sehr skeptisches Wuschelmädchen

Sehr skeptisches Wuschelmädchen

Flauschige Umpfötelung

Shiva Wuschelmädchen

One thought on “Das wuschelige Alphabet (K – M)

  1. moe8me

    Ihr seid so lustig und wie gerade schon bei Facebook kommentiert: Es freut uns sehr, dass wir so nah dran am K sind. *lach*.

    Ja, das Klippeneck… So viele Fotoideen, ach ja. Ich hoffe, wir schaffen das (aber ich denke, sehr wohl).

    Liebe Grüße
    Nicole & Moe

    Reply

Einfach lostipseln... aber bitte lieb sein ;)