Das Alien in Fraulis Hand

      3 Kommentare zu Das Alien in Fraulis Hand

Alien1

Ich weiß nicht, was mit den Frauen in dieser Familie los ist. Sie begeben sich ständig in Gefahr. Frauli zum Beispiel. Sie tappt auf Socken durch den Raum, stellt fest, dass ich mit einem Keks eine Krümelspur gelegt habe, als hätte ich gefühlt 20 Kekse vertilgt und dann geht es los. Sie sucht sich eins der Aliens aus. Meistens hab ich Glück und sie schnappt sich nur das Gummiteil mit dem langen Stiel dran. Ich mag das zwar auch nicht, aber Frauli schwingt das nicht so wild und schlägt damit auch nicht nach mir, wie es mir schon in frühester Kindheit vor meiner Ankunft in Deutschland passiert ist. Mit dem Ding sammelt sie alle Krümel ein und befördert sie dann in den Mülleimer. Das finde ich zwar fies, ich hätte sie ja noch essen wollen, aber naja… so ist sie halt.

Das kleine Alien

Wenn ich auf der Couch rumgekrümelt habe, dann nimmt sie das kleine Alien. Manchmal auch so. Ich glaube, das braucht Auslauf oder hat Hunger. Das hat einen kleinen Rüssel und macht einen schrecklichen Krach, wenn Frauli damit hantiert und hinterher sind alle Krümel weg und Frauli sieht zufrieden aus. Ich würde das Alien nicht anfassen. Da guck ich immer, dass ich weg komm. Aber Frauli ist echt mutig und beschäftigt sich voll lange damit.

Das große Alien

Dann gibt es noch das große Alien. Da bleibt fast keine Fluchtmöglichkeit. Frauli führt es überall im Raum rum und ich springe immer grade noch so aus dem Weg (Anmerkung Frauli: Wenn sie einfach auf dem Bett bleiben würde, müsste sie nicht ständig ausweichen.). Es brüllt und knurrt und jagt mich. Hinterher bin ich immer mit den Nerven vollkommen runter. Aber ich möchte Frauli auch nicht damit alleine lassen, auch wenn sie mich immer wegschickt.

Das ganz große Alien

Mamafrauli hat ein noch gefräßigeres Alien und mit dem macht sie unten einen Megakrach. Meistens schickt sie mich aus dem Raum, aber ich muss doch gucken und irgendwie schaff ich es immer, mich in die Enge treiben zu lassen. Dann zähmt sie es immer kurz, dass ich vorbeisausen kann und schon brüllt es wieder los. Oh, wie gruselig! Aber bei Papaherrli bin ich sicher, der gibt sich nicht mit den Aliens ab und bei ihm ist es ruhig und friedlich. Zwar hör ich da das Alien draußen wütend brüllen, aber er beschützt mich davor.

Leicht gruselnde flauschige Umpfötelung

Shiva Wuschelmädchen

Anmerkung Frauli:

Für die Erstellung dieses Beitrages wurde Shiva mit Leckerlies zum Staubsauger gelockt, es stand ihr jederzeit frei das Weite zu suchen.

Anmerkung Shiva:

Jaja, es stand mir frei. Da waren Leckerlies!!!

3 thoughts on “Das Alien in Fraulis Hand

  1. Herr Bohne

    Oh ja, so ein Dinge fährt auch durch unsere Wohnung, es ist laut, blau und schreckt mich jedes Mal aus meinem Nickerchen auf. Sind schon komisch, die Dinge, mit denen die Zweibeiner so spielen…

    Reply

Einfach lostipseln... aber bitte lieb sein ;)