8 Comments

  1. Gratuliere, toll wie Du das machst! Soviel Liebe, Ausdauer und Mühe. Das ist mir Ansporn, mit Geduld an den Macken von Geronimo zu arbeiten… liebe Grüße caro

    • Dankeschön! Ihr kriegt das sicher hin. Mit viel Geduld und Liebe zum Erfolg. Und ich sag mir immer, wir können es nicht jedem Recht machen, aber wir können zusammen glücklich werden.
      Flauschige Grüße
      Sandra & Shiva

  2. Toll, wie ihr die Probleme angeht! Viele davon sind uns bekannt. Ich versuche Charly auch immer abzulenken. Klappt auch prima. Zur Zeit sind wir bei Punkt 5 angekommen, genau wie ihr. Und ich habe auch bammel davor Charly von Fremden streicheln zu lassen. Deswegen lege ich ihm bei solchen Begenungen vorsorglich einen Maulkorb um.

    Liebe Grüße
    Sonja und Charly

    • Hallo Sonja und Charly,
      mit Maulkorb ist das alles kein Problem. Den hat Shiva so positiv verknüpft, dass wir beide die Ruhe selbst sind, es scheitert an meiner Angst, dass was passiert…
      Ich wünsche euch beiden viel Erfilg bei Schritt 5.
      Flauschige Grüße
      Sandra & Shiva

  3. Super, dass ihr schon so tolle Fortschritte gemacht habt! Timmy gehört ja auch eher zu der ängstlichen Sorte, besonders (fremde) Männer und Hunde die größer als ein Chihuahua sind, machen ihm Angst. Das mit den Männern haben wir schon halbwegs in den Griff bekommen aber viele verstehen leider nicht, dass er Angst hat und bitte nicht gestreichelt und bedrängt werden soll. Wenn er will, dann geht er schon hin zu den Leuten. Und wenn nicht, dann ist das auch ok. Naja und fremde Hunde… Immer wenn wir einen Schritt nach vorne machen, machen wir kurz darauf 2 zurück 🙁 Timmy wurde in den letzten 3 Monaten 3 Mal bedrängt/angegriffen von unangeleinten „der-tut-nix“. Und seit dem sind wieder viele Hundebegegnungen wieder anstrengend. Aber du hast schon recht. Auch wir sind angespannt, wenn wir Hunde von weitem sehen. Das merkt Timmy natürlich. Das Buch klingt auf jeden Fall sehr interessant. Danke für den Tipp.

    Wir wünschen euch weiterhin viel Erfolg!

    Liebe grüße,
    Vicky & Timmy

    • Hallo Vicky und Timmy!
      Ich hätte nie gedacht, dass Timmy Shiva so ähnlich ist. Grade dieses 1 Schritt vor und dann durch eine Der-tut-nix Begegnung alles zunichte… Das kennen wir nur zu gut. Da könnte ich mich manchmal hinsetzen und einfach losheulen. Aber mittlerweile setz ich mich dann hin, knuddeln meine Maus und wir starten einfach wieder. Ich les dann wieder im Büchlein und spreche mir selber Mut zu. Sie ist so ein fröhlicher Hund und so lebenslustig, da möchte ich die kleinen Probleme teilweise verzeihen und wenn möglich lösen. Sie hat es verdient einfach nur glücklich zu sein.

      Ich wünsche euch viel Erfolg beim Training. Hoffentlich kann Timmy seine Ängste überwinden und ihr findet einen Weg Hundebegegnungen gelassener zu sehen. (Ich suche ihn teilweise noch)

      Flauschige Grüße
      Sandra & Shiva

  4. Hallo, danke erstmal für Deinen Tipp in der Dogbloggergruppe! Schön, dass ihr so weit gekommen seid!
    Mit Menschen hat Panda kein Problem, dafür aber mit Hunden, wenn er angeleint ist. Eigentlich hatte sich seit einem Jahr alles (auch unsere anderen 1000 Baustellen) sehr, sehr gebessert. Tja und jetzt habe ich das Gefühl, ich stehe wieder am Anfang. Ich kenne auch nicht wirklich den Grund seines Verhaltens. Mangelnde Frustrationstoleranz, weil er nicht zum Hund hinkann (im Freilauf hat er ein ganz gutes Sozialverhalten) oder, was ich mittlerweile mehr denke, ein Abwehrverhalten, weil er sich bedrängt fühlt. Vielleicht auch beides, was es nicht unkomplizierter macht.
    Eigentlich wollte ich mir gar kein Hundebuch mehr kaufen. Das, was du vorgestellt hast, klingt aber sehr interessant. Vielleicht hilft uns das ja auch weiter!
    Stimmt, es ist immer blöd, wenn man selber nervös ist. Ich denke, ich werde mal für eine Zeitlang den Maulkorb wieder raus holen. Lustig in einer spießigen Kleinstadt ist das leider nicht.
    Liebe Grüße
    Carolin

Einfach lostipseln... aber bitte lieb sein ;)