9 Comments

  1. moe8me

    Ein wichtiges Thema! Tiere gehören in den seltensten Fällen unter den Weihnachtsbaum. Also ja: Ich kenne die Situation eben auch. Bekannte von mir haben ihrer Mutter etwas Gutes tun wollen und 2 Tage vor Weihnachten noch einen Hund aus dem Tierheim geholt. Ihr Hund war vor einiger Zeit verstorben und sie wollten nicht, dass Weihnachten ohne Hund stattfindet.

    Ich bin da echt zwiegespalten: Der Hund ist bis heute in der Familie und alles ist gut. Aber: Hätte die Chemie nicht gestimmt zwischen der Mutter und dem Hund, was wäre dann? Ich denke, einen Hund sollte man sich immer selber aussuchen dürfen und auch sich die Zeit nehmen, den Hund einzugewöhnen. Selbst wenn man denkt, Weihnachten wäre die perfekte Zeit, weil man zu Hause ist – normalerweise ist an den Feiertagen ja doch Stress.

    Ich finde es tatsächlich gut, dass unsere Tierheime ab der 2. Woche im Dezember nicht mehr vermitteln, sondern erst im neuen Jahr wieder. Vorher darf man gerne schauen und kennen lernen kommen, aber der neue Vierbeiner wird erst wieder im neuen Jahr vermittelt. So sollte es meiner Meinung nach auch im Idealfall sein.

    So, und nu habe ich hier fast einen halben Blogartikel drunter geschrieben. 😀 Danke, dass Moe Teil deines Artikels sein darf!

    Liebe Grüße
    Nicole

    • Hallo Nicole,
      Ich freue mich, dass der Artikel Anklang findet und vor allem, dass Moe so bereitwillig mitgemacht hat. Dankeschön, dafür nochmal! Ich selber schreibe auch immer solche Romane unter Beiträge, das kenn ich also nur zu gut.
      Flauschige Grüße
      Sandra & Shiva

  2. Ich finde dieses Thema auch sehr wichtig! Hunde oder andere Tiere gehören nicht unter den Christbaum. Man hat in dieser Zeit auch meistens nicht die Zeit, den neuen Mitbewohner gebührend zu empfangen. Das ist für einen Hund Stress pur. Lieber ein wenig warten und es sich gut überlegen. Gerade Kinder schwenken schnell wieder um. Davon kann ich bei meinen Mädels ein Lied singen …

    Liebe Grüße
    Sonja und Charly

Einfach lostipseln... aber bitte lieb sein ;)