Alle mir nach – ich kenn den Weg

Lass mich gucken!

Lass mich gucken!

Zumindest hab ich mir Mühe gegeben. Frauli hat ja keinerlei Orientierung, also hab ich kurzerhand mal unsere Gassiroute bestimmt und natürlich hab ich eine perfekte Runde geplant. Wir hatten einen Start, eine schöne Runde in der Sonne und ein Ende. Zwischendurch musste Frauli zwar immer mal auf ihr Handy gucken (da ist das Navi drin), aber wir kamen wieder beim Auto an. Doch echt! Ich hab das einfach prima gemacht.

Wo müssen wir nun hin?

Wo müssen wir nun hin?

Die Planungsphase

Zuerst musste es auf jeden Fall eine Runde in der Sonne sein. Von Regen und Wolken und nass und grau haben wir genug und Schnee wollten wir auch nicht haben. Der Berg lag auf der einen Seite wunderbar in der Sonne, also hat es uns am Donnerstagabend dorthin gezogen. Es ist gar nicht so einfach, da einen passenden Weg zu finden. Nicht, dass da keine tollen Wege wären, aber sie führen alle in den Wald und steil bergauf. Das geht ja mit meinem fußlahmen Frauli gar nicht. Ach, das hab ich euch gar nicht erzählt. Mein Dusselfrauli hat eine Eisplatte genutzt, um sich ihr Knie zu schrotten und bewegt sich jetzt mit der Geschwindigkeit und Eleganz eines Gletschers…

Tolle Aussicht

Tolle Aussicht

Die Wegsuche

Einen Parkplatz hätten wir gefunden, aber da war kein Weg. Also sind wir gleich weiter und haben neu gesucht. Da hatte Frauli dann auch einen Weg und wir haben und auf die Pfoten gemacht. Ich bin gleichmal über die Wiese gerauscht und Frauli ist hinterher gestolpert. Nach kurzer Zeit hat sie beschlossen, dass meine Route die schönere ist und hat den Weg Weg sein lassen, so kalt und dunkel und bergauf und im Wald und ist mit mir über die sonnige Wiese gelaufen. Unsere Lieblingsrunden auf dem Berg sind leider derzeit noch ziemlich verschneit und da haben wir beide keine Lust drauf.

Also da hinten wohnen wir

Also da hinten wohnen wir

Die Karte

Ihr glaubt es nicht! Da war eine Karte – riesengroß und zum Draufstehen, damit ich auch sehe, wo wir hin müssen. Das musste ich mir doch gaaaaaanz genau angucken, da habe ich dann auch unser Zuhause gesehen und den Weg und alles, was das Hundeherz begehrt. Auch zwei Hundekumpels, die ich gerne genauer betrachtet hätte, aber Frauli hat es nicht erlaubt, weil der Gegenüber schon von weitem gerufen hat, dass seine beiden sich benehmen wie Dampfwalzen und Arschlöcher sind (hat er wirklich gesagt!). Hmpf… leider durfte ich dann nicht mit ihnen spielen.

Hmmm... das Auto steht gar nicht drauf

Hmmm… das Auto steht gar nicht drauf

Die Autosuche

Da ja gleich feststand, dass Frauli nicht mehr in den Wald und auf den Weg zurückkehrt haben wir uns auf den weitläufigen Wiesen getummelt. Aber wo waren wir denn da gleich nochmal? Hmmm… müssen wir nun nach links oder rechts und wo ist unser Auto hin? Frauli war ja sicher, dass wir einfach in einem weiten Bogen zurücklaufen müssen, aber ich hab ja vorher ordentlich Ausschau gehalten und auf der Karte war das Auto nicht eingezeichnet. Naja, ich hab mich dann der höheren Gewalt gebeugt und wir haben tatsächlich unser Auto plötzlich wieder vor uns stehen sehen. (Anmerkung Frauli: Es war nur ein weiter Schlenker um ein kleines Wäldchen, aber Fräulein wollte immer zurück…).

Bist du sicher, dass wir nach links müssen?

Bist du sicher, dass wir nach links müssen?

Ich war schon erleichtert, als wir das Auto wieder gesehen hatten, weil mein Frauli ja wie schon erwähnt nicht besonders gut zu Fuß ist und wir sonst vielleicht hätten draußen übernachten müssen.

Flauschige Umpfötelung

Shiva Wuschelmädchen

11 thoughts on “Alle mir nach – ich kenn den Weg

    1. Profilbild von ShivaWuschlShivaWuschl Post author

      Liebe Lizzy,
      ohne dein Indianermädchen wärst du einfach total verloren. Sei froh, dass sie an deiner Seite ist.

      Flauschige Umpfötelung
      Shiva Wuschelmädchen

      Reply
  1. Nicole & Moe

    Hui, gut das dein Frauli dich dabei hatte! Mein Frauchen ist auch total planlos und wenn ich ihr nicht immer den Weg zeigen würde, würde sie sich wohl auch auf dem Weg zurück vom Supermarkt verlaufen (und der ist nur die Straße runter).

    Liebste Grüße
    dein Moe

    Reply
    1. Profilbild von ShivaWuschlShivaWuschl Post author

      Lieber Moe,

      ich bin froh, dass du mich verstehst. Frauli will es einfach nicht einsehen, dass sie ohne mich komplett aufgeschmissen wäre. Gut, dass du so für dein Frauchen sorgst.

      Flauschige Umpfötelung
      Shiva Wuschelmädchen

      Reply
  2. Andrea

    So ein Berg- äh Gletscherführer ist was tolles… :-DDDDD

    Linda weiß tatsächlich ganz oft den Wanderroutenverlauf. Ich bin noch nicht dahinter gekommen, wie sie das macht. Vielleicht riecht sie die am meisten begangene Spur. Damit hat sie mir schon 2, 3 mal den Wanderverlauf gerettet, weil ich den Abzweig auf den ersten Blick gar nicht wahrgenommen habe.

    LG Andrea, die dem Frauli noch gute Besserung wünscht

    Reply
    1. Profilbild von ShivaWuschlShivaWuschl Post author

      Frauli bedankt sich für die Besserungswünsche.
      Das ist einfach eine hündische Begabung, eine von vielen wundervollen, mit der wir immer wissen, wo es lang geht.

      Flauschige Umpfötelung
      Shiva Wuschelmädchen

      Reply

Einfach lostipseln... aber bitte lieb sein ;)